Wir ziehen an einem Strang! – Werkstattrat und Betriebsrat arbeiten zusammen

SB44/19


Die Werkstätten-Mitwirkungsverordnung schreibt vor, dass Werkstatträte und Betriebs- oder Personalrat im Interesse aller Werkstattbeschäftigten vertrauensvoll zusammen arbeiten sollen. Diese Regelung wird nur in wenigen Werkstätten umgesetzt.
In diesem Seminar wird gezeigt, wie die Zusammenarbeit gelingen und ganz praktisch durchgeführt werden kann.

Diese Fragen wollen wir im Seminar beantworten:
• Welche gemeinsamen Interessen haben Werkstattrat und Betriebsrat?
• Wie können gemeinsame Sitzungen durchgeführt werden?
• Was ist beim Werkstattrat anders als beim Betriebsrat?
• Welche Unterschiede bestehen zwischen der Werkstätten-Mitwirkungsverordnung und dem Betriebsverfassungsgesetz?
• Wie kann der Auftrag zur vertrauensvollen Zusammenarbeit erfüllt werden?


Für Wen
Werkstatträte, Vertrauenspersonen und Betriebsräte
Leitung
Edgar Kunick, Sozialarbeiter, Fachkraft Fort- und Weiterbildung
Wann
07. – 08. Oktober 2019
Wo
Mainz, Haus der Begegnung
Kosten
€ 90,-
(ohne Übernachtung, mit Essen und Getränken)


Hinweise zum Datenschutz

TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular