Tier: Auf den Spuren der Römer

SB22/17


Die Stadt Trier gibt es seit 2 Tausend Jahren. Der römische Kaiser Augustus hat die Stadt gegründet. Noch heute gibt es in der Stadt alte Gebäude aus dieser Zeit.
Ganz bekannt ist zum Beispiel das römische Stadttor. Es heißt Porta Nigra. Man hat aber auch viele andere Sachen aus der Römer-Zeit gefunden und ausgegraben.
In Trier lernen wir viel über das Leben in einer römischen Stadt.
Wir schauen uns die alten Römer-Sachen genau an.
Wir lernen:

  • Wie haben die Römer gewohnt?
  • Haben die Römer mit Geld bezahlt?
  • Welche Religion hatten die Römer?
  • Was haben die Römer gegessen?
  • Wie haben sie sich gekleidet?


Für Wen
Menschen mit (geistiger) Behinderung
Leitung
Judith Reintjes
Lena Rau
Wann
09. - 11. Juni 2017
Wo
Trier
Kosten
€ 100,- (mit Übernachtung und Verpflegung)
e_mail
info@lebenshilfe-rlp.de
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular