Kinder mit psychischen Auffälligkeiten

S73/17


Kinder, die einen an die eigenen Grenzen bringen oder einen ratlos machen, sind jedem, der mit ihnen arbeitet, ein Begriff. Die Gründe hierfür können vielfältig sein. Das Wissen, um die verschiedenen Verhaltensauffälligkeiten bzw. noch nicht entwickelten Möglichkeiten, deren Erscheinungsformen und eventuelle Ursachen können dazu beitragen, die Reaktionen und Handlungen eines Kindes besser zu verstehen und im Alltag zu begleiten. Zudem lassen sich nach Bedarf gezielte Hilfestellungen für diese Kinder entwickeln und einleiten.

Ihr Nutzen

  • Sie erwerben grundlegende Kenntnisse über die häufigsten „psychischen Auffälligkeiten“ im Kindesalter (ICD-10)
  • Sie entwickeln ein besseres Verständnis für die verschiedenen Verhaltensweisen dieser Kinder sowie deren alltäglichen Herausforderungen
  • Sie kennen konkrete Handlungsmöglichkeiten, um einen guten Kontakt zu den Kindern aufzubauen
  • Sie erhalten darüber hinaus Informationen zu spezifischen Therapieangeboten und –Therapieansätzen
  • Sie können die Rolle des Familiensystems in Bezug auf die Verhaltensweisen des Kindes besser einordnen.


Zielgruppe
Fachkräfte aus Kindertagestätten, Frühförderstellen und Schulen
Leitung
Schirin Mohraz Dipl. Psychologin, Systemische Familientherapeutin, Marte Meo Therapeutin / Fachberaterin und Supervisorin i.A.
Termine
23.11. – 24.11.2017
Ort
Mainz, Haus der Begegnung
Kosten
€ 220,- (ohne Übernachtung und Verpflegung)

Dieses Seminar kann als Wahlbaustein der Qualifizierung zur „Fachkraft für Inklusion in Kindertageseinrichtungen“ besucht werden.

Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular