Berührungen - zum Entspannen und Wohlfühlen, Mobilisationstechniken und Körperarbeit mit älteren und/oder behinderten Menschen

S36/17


Ältere Menschen und Menschen mit komplexen Behinderung werden fast ausschließlich zu pflegerischen Tätigkeiten angefasst. Ohne bestimmte Absicht einfach liebevoll berührt zu werden ist für jeden Menschen eine wichtige Möglichkeit zur Entspannung, zum Wohlfühlen, zum Angenommensein.

Druckmassagen nach der Methode des Shiatsu sind da eine gute Möglichkeit für kleine Behandlungs- und Berührungsangebote, die ohne Aufwand in den Tagesablauf eingebaut werden können und eine nichtsprachliche Kommunikation ermöglichen.
Gleichzeitig werden wir Dehn- und Mobilisationstechniken ausprobieren und vielfältige Varianten der Körperarbeit kennenlernen.

Der erste Teil im Frühjahr hat entsprechend der Wandlungsphase Holz den Schwerpunkt uns mit der Energie des Frühlings zu verbinden. Wir entdecken unsere erwachenden Kräfte, Ideen, Visionen und unsere Beweglichkeit neu und können diese in unsere Arbeit und unser Leben einfließen lassen.

Der zweite Seminarteil im Herbst hat entsprechend der Wandlungphase Erde den Schwerpunkt der "Erdung". In praktischen Körperübungen und in der Meditation machen wir Erfahrungen, die uns ermöglichen uns selbtst zu erden, die Kräfte des Bodens und der Erde zu spüren.

Shiatsu, einfache Massagetechniken und intuitives Präsentsein werden in diesem Kurs vor allem praktisch erfahren, erspürt und kennengelernt.
Diese Erfahrungen befähigen uns, die Berührungen und Techniken in unsere Praxis mit behinderten und/oder älteren Menschen umzusetzen.

Die Teilnehmer/innen an diesem Seminar sollten lockere Bekleidung, eine Isomatte, eine Decke, ein Kissen und warme Socken mitbringen.


Zielgruppe
Mitarbeiter/innen aus Einrichtungen und Diensten der Behinderten- und/oder Altenhilfe
Leitung
Hede Kaffenberger, Sozialpädagogin, Shiatsu-Praktikerin
Termine
Teil 1: 31.03. - 01.04.2017 (S36.1/17)
Teil 2: 29.09. - 30.09.2017 (S36.2/17)
Ort
Mainz, Haus der Begegnung
Kosten
€ 210,- (ohne Übernachtung und Verpflegung)

Dieses Seminar kann als Baustein der Reihe "Qualifiziertes Begleiten von älteren Menschen mit geistiger Behinderung" belegt werden.
Weitere Hinweise zur geronto-heilpädagogischen Zusatzqualifikation (K2) finden Sie auf Seite 28 im Programmheft.
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular