Recht auf Risiko

S25/18


Selbstschädigende Verhaltensweisen der Klienten/Klientinnen, wie z.B. Drogenkonsum oder Messi-Syndrom konfrontieren die Betreuungs- und Assistenzsysteme mit der Frage nach den Grenzen der Selbstbestimmung.
Wo beginnt die Notwendigkeit zur Intervention, wo fallen wir reflexhaft unter dem Paradigma der Fürsorge in Strukturen scheinbar überwundener Fremdbestimmung zurück?
Im zweitägigen Seminar sollen diese und andere Fragen in einem gemeinsamen Diskussionsprozess anhand konkreter Fallbeispiele ausgelotet werden.


Leitung
Rainer Scheuer, Diplom-Psychologe, Psych. Psychotherapeut
Termine
16.10. – 17.10.2018
Ort
Ludwigshafen, Heinrich-Pesch-Haus
Kosten
€ 337,- (mit Tagesverpflegung)
€ 410,- (mit Übernachtung und Verpflegung)

Weitere Informationen zu den einzelnen Seminaren können bei den Landesverbänden Baden-Württemberg, Tel.: 0711 25589-40, E-Mail: fortbildung@lebenshilfe-bw.de oder Rheinland-Pfalz, Tel.: 06131 93660-36, E-Mail: info@lebenshilfe-rlp.de angefordert werden.
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular