Update Wohnen mit Assistenz

S2/19


Das Unterstützte oder Ambulant Betreute Wohnen ist mittlerweile fester Bestandteil im Wohnangebot der Einrichtungen und Dienste der Behindertenhilfe.
Die Mitarbeiter/innen erleben sich in diesem Bereich in einem besonderen Spannungsfeld.
Für die Klienten sind sie oft alleiniger und einziger Ansprechpartner in allen Fragen des Alltags. Daneben müssen viele sozialrechtliche Fragen geklärt, Anträge gestellt, Arztbesuche begleitet und Hilfestellungen in der Freizeitgestaltung gegeben werden.
Die Mitarbeiter/innen sind herausgefordert den Erwartungen zwischen Seelsorger, Hausmeister und Rechtsanwalt gerecht zu werden, anderseits aber auch die Hilfen an den individuellen Bedürfnissen der Klient/innen weiter zu entwickeln.

In diesem Seminar werden aktuelle Entwicklungen und Fragestellungen im Bereich des Unterstützten Wohnens aus der Praxis und für die Praxis angesprochen.

Folgende Themen möchten wir u. a. bearbeiten:
• Spannungsfeld stationär – ambulant: was bedeutet die Differenzierung der Wohnangebote für die jeweiligen Mitarbeiter/innen?
• Leistungskataloge für Budgetnehmer, Wohnformen im ambulanten Bereich, Personal-Mix, Neuerungen bei den gesetzlichen Regelungen
• Sozialraumorientierung: Netzwerke zur Unterstützung knüpfen.



Modul 1 der Seminarreihe „Assistenz beim Wohnen“

Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe
Zielgruppe
Bereichsleitungen und Mitarbeiter/ innen, die im Ambulant Betreuten Wohnen arbeiten oder sich auf dieses Handlungsfeld vorbereiten möchten
Leitung
Katja Wangler, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Leitung eines ambulanten Wohndienstes Frank Weinmann, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), B. Sc. VWL, Bereichsleitung Wohnen und Assistenz
Termine
06.05. – 07.05.2019
Ort
Ludwigshafen, Heinrich-Pesch-Haus
Kosten
€ 341,- (mit Tagesverpflegung)
€ 417,- (mit Übernachtung und Verpflegung)


Hinweise zum Datenschutz

TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular