Fall- und Krisenberatung

L65/19


In Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe geraten Klient/innen und Mitarbeitende immer wieder in herausfordernde und krisenhafte Situationen. Die Suche nach Hilfe von außen kann sich langwierig und schwierig gestalten.
Es ist Ziel dieses Angebotes, Kolleginnen mit mehrjähriger Feldund Fachkompetenz in Einrichtungen der Behindertenhilfe in systematischer Art und Weise für die Beratung von Krisensituationen und den Umgang mit schwierigen Klient/innen zu qualifizieren und sie weiter zu befähigen, Einzelpersonen und Hilfesysteme strukturiert, ziel- und lösungsorientiert zu begleiten und zu beraten.
Die dazu erforderlichen theoretischen und methodischen Kompetenzen können Sie in dieser mehrteiligen berufsbegleitenden Weiterbildung erwerben. (Wir weisen darauf hin, dass hier eine beraterische und keine therapeutische Zusatzqualifikation erworben wird.)
Wir setzen eine mindestens fünfjährige Berufspraxis in einem heil- bzw. sonderpädagogischen Kontext voraus.

Inhalte

Teil 1
Vom Kontakt zum Kontrakt – die Anfangsphase mit dem Klientensystem gestalten
Datensammlung: Anamnese –Diagnose
Erschließung und Interpretation von Fallmaterial

Teil 2
Gruppendynamiken und Gesetzmäßigkeiten
Originelles Verhalten, Störungen, Pathologien
Kollegiale Beratung als Methode (Techniken/Systematiken
kennenlernen, Anwendungssicherheit gewinnen)

Teil 3
Übertragung, Gegenübertragung, Umgang mit Widerstand und Konkurrenz
Ergebnisse der Traumaforschung, Behinderung als Trauma
Biografien verstehen, Zugänge erschließen
Abschluss von Prozessen



Lehrgangsreihe mit 3 Kursteilen
Abschluss mit Zertifikat
Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden- Württemberg und Rheinland-Pfalz der Lebenshile
Zielgruppe
Fachkräfte aus Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe mit mindestens 5-jähriger Berufspraxis in einem sonderpädagogischen Arbeitsfeld
Leitung
Jochen Rosenkötter, Dipl.-Sozialpädagoge, Erwachsenenbildner, Supervisor
Termine
1. Teil: 09.09. – 10.09.2019
2. Teil: 13.11. – 14.11.2019
3. Teil: 03.02. – 04.02.2020
Ort
Mainz, Haus der Begegnung
Kosten
€ 845,- (ohne Übernachtung und Verpflegung)
Die Anmeldung gilt für alle Teile.

Weitere Informationen und eine detaillierte Ausschreibung erhalten Sie beim Landesverband Rheinland- Pfalz der Lebenshilfe, Tel. 06131 93 660-36, E-Mail: info@lebenshilfe-rlp.de
e_mail
info@lebenshilfe-rlp.de


Hinweise zum Datenschutz

TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular