Erwachsenenbildung schafft Inklusion – qualifiziertes Begleiten von Lehr- und Lernprozessen

K81/18


Bildung und Lebenslanges Lernen als Grundlage für Selbstbestimmung und Teilhabe ist ein Menschenrecht, das keinem Menschen aufgrund seiner Behinderung verwehrt bleiben darf.

Aktuelle Diskussionen um Sozialraumorientierung und inklusive Bildung zeigen ihre Wirkung im Alltag: Dienste und Einrichtungen sind aufgefordert außerhalb von Einrichtungsstrukturen zu denken.

Für die allgemeine Erwachsenenbildung ist es eigentlich nichts Besonderes für unterschiedliche Zielgruppen Angebote zu gestalten. Trotzdem lassen sich für Menschen mit Beeinträchtigungen (sog. geistige Behinderung, Lernschwierigkeiten, schwerst-mehrfache Behinderung) Bildungshindernisse feststellen, die eine Teilhabe an gesellschaftlichen, kulturellen und qualifizierenden Angeboten im Erwachsenenalter erschweren, wenn nicht gar unmöglich machen.

Im Sinne einer Ermöglichungsdidaktik bedarf es Vermittler/innen, die ein qualifiziertes Verständnis von Lehr- und Lernprozessen haben und für Menschen mit Beeinträchtigung als wertvolle Begleiter/innen in der Realisierung ihrer Bildungsinteressen unterwegs sein können.

Hier setzt unsere modulare Weiterbildung an: sie möchte Mitarbeitende der Behindertenhilfe qualifizieren, inklusive Lernarrangements zu initiieren und u.a. als Bildungsbegleiter/in für Menschen mit Beeinträchtigungen tätig zu werden.

Inhalte u.a.
Allgemeine Bildung
Bildung und Beratung
Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
Sozialraum/inklusive Bildung
Assistenz und Unterstützung im Bildungssetting
Teilhabe und Teilgabe aus Nutzersicht
Neben fachlichen und methodischen Grundlagen werden in den einzelnen Modulen Beispiele guter Praxis vorgestellt.



Eine Veranstaltung der Bundesvereinigung und des Landesverbandes Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe in Kooperation mit Bildungsträgern der Lebenshilfe
Zielgruppe
Fachkräfte in der Behindertenhilfe, die Bildungsarbeit mit Erwachsenen mit und ohne Behinderung organisieren und durchführen oder diese Aufgabe in Zukunft übernehmen
Termine
Eine detaillierte Ausschreibung zu dieser Weiterbildungsreihe erhalten Sie ab Dezember 2017.

Modulare Lehrgangsreihe
Abschluss mit Zertifikat

Melanie Kannel, Institut inForm der Lebenshilfe, Tel.: 06421 491 148, melanie.kannel@lebenshilfe.de

Ina Böhmer, Landesverband Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe, Tel.: 06131 93 660 16
e_mail
boehmer@lebenshilfe-rlp.de
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular