Förderung von Menschen mit Autismus - Zusatzqualifikation Diagnostik und Förderplanung nach TEACCH®

K26/19


Der TEACCH®-Ansatz arbeitet mit verschiedenen diagnostischen Instrumenten um eine gezielte individuelle Förderung von Menschen mit Autismus im pädagogischen Alltag zu etablieren.
In dieser Zusatzqualifikation lernen Sie die diagnostischen Verfahren kennen und vertiefen deren praktische Anwendung. Sie erhalten fundiertes Wissen und Sicherheit in der Förderplanung für Ihre Klient/innen, die auf einer gut nachvollziehbaren Diagnostik beruht.

Einführung in die formelle Förderdiagnostik nach TEACCH®
(Teil 1)
Vorstellung der drei diagnostischen Verfahren, die im TEACCH®- Programm entwickelt wurden: CARS (Autismus-Schätzskala) zur Einschätzung autismustypischen Verhaltens; PEP-R/PEP-3 (Kompetenzprofil für Kinder), TTAP (Kompetenzprofil für Jugendliche und Erwachsene), das ebenfalls zur Förderdiagnostik eingesetzt wird.

In zwei Vertiefungsseminaren „Förderdiagnostik und Förderplanung bei Kindern auf der Basis des PEP-3“ (Teil 2a) und „Förderdiagnostik und Förderplanung bei Jugendlichen oder Erwachsenen auf der Basis des TTAP“ (Teil 2b) erhalten Sie die Möglichkeit, die Durchführung von Tests und Interviews live oder auf Video zu beobachten, diese gemeinsam auszuwerten und einen Förderplan zu erstellen.

Bei Grundschülern und Jugendlichen mit Asperger-Syndrom beziehungsweise High-Functioning Autismus eignet sich eine informelle Förderdiagnostik. Das Vertiefungsseminar „Förderdiagnostik für Menschen mit Asperger Syndrom“ (Teil 2c) gibt Einblick in verschiedene Verfahren zur Erfassung der speziellen Schwierigkeiten und Herausforderungen dieser Klientel. Sie lernen geeigneten Materialien und Fragestellungen ebenso kennen, wie eine systematische Vorgehensweise bis hin zur individuellen Förderplanung.



Lehrgangsreihe mit 2 bzw. 4 Kursteilen
Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen aus Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe, Lehrer/innen, Eltern, Vorkenntnisse zum TEACCH®-Ansatz hilfreich
Leitung
Dr. Anne Häußler,
Dipl.-Pädagogin,
Dipl.-Psychologin (USA) TEACCH® Certified Advanced Consultant
Termine
25.06. – 27.06.2019 (Einführung)
24.09. – 26.09.2019 (Vertiefung PEP-R/PEP-3)
12.11. – 14.11.2019 (Vertiefung TTAP)
14.01. – 16.01.2020 (Förderdiagnostik Asperger)
Ort
Mainz
Kosten
je Teil
€ 455,- (ohne Übernachtung und Verpflegung)

Weitere Informationen und eine detaillierte Ausschreibung erhalten Sie beim Landesverband Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe, Tel.: 06131 93660-36
e_mail
info@lebenshilfe-rlp.de


Hinweise zum Datenschutz

TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular