Qualifiziertes Begleiten von älteren Menschen mit geistiger Behinderung

Geronto-heilpädagogische Zusatzqualifikation

K2/17


Die Zahl der älteren Menschen mit geistiger Behinderung gleicht sich der Altersstruktur der nicht behinderten Bevölkerung an. Die Zunahme alter und älter werdender Menschen wird in den nächsten Jahren zu einer zentralen Herausforderung für die Mitarbeiter/innen in Einrichtungen und Diensten für Menschen mit geistiger Behinderung.

Die Seminarreihe zielt darauf ab, eine Einführung in die Begleitung alter und alternder behinderter Menschen zu geben und dadurch die Qualifikation der Mitarbeiter/innen weiter auszubauen.
Das Anliegen des Qualifizierungsangebotes ist die Erweiterung des fachlichen Wissens sowie die Reflexion der eigenen Rolle und Arbeitsweise.
Durch gemeinsamen Erfahrungsaustausch erhalten die Teilnehmer/innen außerdem einen Einblick in neue Denkmodelle.

Die umfassende „geronto-heilpädagogische Zusatzqualifikation“ beinhaltet einzelne Bausteine zu folgenden Themen:
• Pflege des älteren und alten Menschen mit Behinderung
• Bewegungsangebote
• Demenz und geistige Behinderung
• Bildung für ältere Menschen mit geistiger Behinderung
• Teilhabe im Alter
• Palliative Care, Sterbebegleitung, Umgang mit Tod und Trauer.



Mehrteilige Seminarreihe im Bausteinsystem
Abschluss mit Zertifikat
Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen aus sozialen Einrichtungen, die mit alten oder älter werdenden behinderten Menschen arbeiten
Leitung
Monika Lennermann-Knobloch, Fachberaterin für Senior/innen mit Behinderung
Ina Böhmer, Landesverband Rheinland-Pflaz der Lebenshilfe
Termine
finden Sie in der Detailausschreibung
Ort
Ludwigshafen, Mainz u.a.
Kosten
auf Anfrage

Für die Zusatzqualifikation mit Zertifikat belegen Sie in einem Zeitraum von 2 – 3 Jahren Seminarbausteine mit insgesamt mindestens 120 Unterrichtseinheiten, legen eine Projektarbeit vor und nehmen an einem Abschlusskolloquium teil.
PDF-Details
K2_2017.pdf
ReadSpeaker Vorlesen

Weitere Informationen und eine detaillierte Ausschreibung erhalten Sie beim Landesverband Rheinland- Pfalz der Lebenshilfe, Tel. 06131/93660-36,
e_mail
info@lebenshilfe-rlp.de
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular