Sich selber stärken – professionell arbeiten – Umgang mit psychisch Kranken verändern

BW 309/17


Psychische Erkrankungen besser verstehen durch vertiefendes Wissen, Möglichkeiten der eigenen Stressbewältigung und Selbsterfahrungsübungen. Der Umgang mit Menschen, die eine psychische Erkrankung haben, erfordert Fachwissen. Sie benötigen Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, Grenzen zu ziehen. Sie sollten aber auch als Helfer mit sich selbst sorgsam umgehen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen das Gespräch, die Beziehung und die Haltung. Hierbei können Kenntnisse aus folgenden Bereichen helfen: Austausch (Kommunikation), Wissen über sich und die eigenen Reaktionen und Umsetzung von fachlichem Wissen im Alltagshandeln.

Inhalte des Seminars: Vertiefendes Wissen, Möglichkeiten der Stressbewältigung für den Helfer und Selbsterfahrung.


Zielgruppe
Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung, Mitarbeiter/innen in Sozialen/Begleitenden Diensten, die mit psychisch erkrankten und behinderten Menschen arbeiten
Leitung
Dr. Tanja Hundsdörfer, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin
Termine
27.11. – 01.12.2017
Ort
Stuttgart-Giebel
Kosten
€ 745,- (mit Übernachtung und Verpflegung)

Weitere Informationen und eine detaillierte Ausschreibung erhalten Sie beim Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Tel. 0711/25589-40,
e_mail
info@lebenshilfe-bw.de
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular