Einstieg in die beruflichen Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung – Qualifizierung für Jobcoaches

BW 300


Mit dieser modularen Seminarreihe wollen wir Ihnen in einem Grundlagenmodul und fünf vertiefenden Themenmodulen Einblicke in das Arbeitsfeld „Jobcoaching“ ermöglichen.

Die 6 Module (insgesamt 88 UE) beinhalten u.a. folgende Schwerpunkte:

Modul I:
Einstieg in betriebliche Arbeitswelten für Menschen mit Behinderung
Jobcoaching – was ist das und warum wird es benötigt?

Modul II:
Bewerber/innen kennenlernen, Beziehungen gestalten im Übergangsmanagement hin zum ersten Arbeitsmarkt.

Modul III:
Arbeit mit Betrieben – von Betriebskulturen, Fettnäpfchen und Fördertöpfen. Hilfreiche Tipps im Umgang mit Betrieben, auch in der Akquise.

Modul IV:
Projekttage professionell gestalten, Gruppenangebote für Menschen mit Behinderung im beruflichen Übergang auf den ersten Arbeitsmarkt

Modul V:
Arbeits- und Gesundheitsschutz in ausgelagerten Arbeitsplätzen

Modul VI:
Werkstattgespräch und Erfahrungsaustausch „Inklusion in Arbeit“



Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen in Organisationen, die die betriebliche Orientierung und Qualifizierung von Menschen mit Behinderung durchführen, z. B. im Übergang Schule-Beruf, in der Maßnahme InbeQ, im Rahmen der Unterstützten Beschäftigung oder im Übergangsmanagement von der WfbM in den ersten Arbeitsmarkt
Leitung
Andrea Seeger, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Geschäftsführerin ACCESS (Integrationsbegleitung gGmbH)
Termine
auf Anfrage
Ort
Stuttgart-Giebel
Kosten
auf Anfrage

Lehrgangsreihe mit 6 Kursteilen
Abschluss mit Zertifikat

Weitere Informationen und eine detaillierte Ausschreibung erhalten Sie beim Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe, Tel.: 0711 25589-40
e_mail
fortbildung@lebenshilfe-bw.de


Hinweise zum Datenschutz

TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular