Zukunft der Werkstätten gestalten – kompetent und innovativ!

Sonderpädagogische Zusatzqualifikation für Leitungskräfte in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM)

BAY 185405


Wie viele andere gesellschaftliche Bereiche ist auch die Werkstättenlandschaft von Umbrüchen - vor allem im sozialpolitischen Bereich - geprägt. Führungskräfte in Werkstätten für Menschen mit Behinderung stehen vor der Herausforderung, unternehmerisch zu denken und zu handeln, zugleich aber Rehabilitation und Inklusion zu gestalten. Diese Aufgabe erfordert innovative Lösungen zur Umsetzung veränderter Zielsetzungen und kreative Organisationskonzepte, die Ihre Werkstatt zukunftsfähig machen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer hohen Leitungs- und Führungskompetenz.

Mit dieser Lehrgangsreihe möchten wir - auch zukünftige – Werkstattleiterinnen und Werkstattleiter darin unterstützen, auf wirtschaftliche und politische Entwicklungen zukunftssichernde Antworten zu finden, interne Veränderungsprozesse erfolgreich umzusetzen und eine Führungskultur zu etablieren, die den Auftrag der WfbM als Einrichtung der beruflichen und sozialen Rehabilitation im Blick hat.

Das Themenspektrum umfasst u.a.:
• Rehabilitationsauftrag der Werkstätten
• Führung und Kommunikation
• Organisations- und Personalentwicklung
• Betriebswirtschaftliches Handeln
• Zukunft der Werkstätten
• Sonderpädagogische Grundlagen
• Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikationsmanagement
• Recht

Methoden
Vortrag, Impulsreferate, Arbeit in Kleingruppen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Selbstreflexion, Coaching



Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe
Zielgruppe
Werkstattleiter/innen, Abteilungsleiter/innen, Bereichsleiter/innen
Leitung
Karin Steinert, Erlebnispädagogin, Heilerziehungspflegerin Timo Steinert, B.Sc. Umweltwissenschaften, Bildungsreferent für internationale Jugendarbeit
Termine
1. Modul: 15.01. – 17.01.2018
Start der SPZ-WL-5

1. Modul: 30.09. – 02.10.2019
Start der SPZ –WL-6 (BAY 195406)
Dauer
Lehrgangsreihe mit 10 Modulen, 8 Praxis- und 4 Coachingtagen
Abschluss mit Zertifikat
Ort
Erlangen
Kosten
auf Anfrage

Weitere Informationen und eine detaillierte Ausschreibung erhalten Sie beim Fortbildungsinstitut Lebenshilfe-Landesverband Bayern e. V., Kitzinger Str. 6, 91056 Erlangen, Karin Westphal, Tel. 0 91 31 - 7 54 61-33 (inhaltliche Fragen), Manuela Gruber, 0 91
e_mail
E-Mail fortbildung@lebenshilfe-bayern.de
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular