Psychiatrie-Hospitation

BAY 184064


Menschen mit Intelligenzminderung und schweren psychiatrischen Auffälligkeiten sind in besonderer Weise betreuungsbedürftig. Für die bestmögliche psychiatrische Behandlung dieser Menschen ist spezifisches Fachwissen und eine besondere Sensibilität im Umgang mit ihnen unabdingbar. Während dieser Psychiatrie-Hospitation gewinnen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in die Arbeit eines psychiatrischen Diagnoseund Therapiezentrums für Menschen mit geistiger Behinderung. In Kleingruppen haben sie Gelegenheit, die Arbeitsabläufe von Ärzten, Psychologen, Pflegepersonal und Ergotherapeuten auf der Station zu begleiten. Sie werden dabei wichtige diagnostische, therapeutische und pflegerische Schritte nicht nur theoretisch, sondern vor allem auch konkret praktisch kennenlernen.

Ihr Nutzen
• Erfahrungen im Umgang mit psychiatrischen Patienten mit geistiger Behinderung sammeln
• Typische psychiatrische Auffälligkeiten bei Menschen mit geistiger Behinderung kennenlernen
• Sicherheit im Umgang in schwierigen Situationen gewinnen
• Psychodiagnostische Verfahren kennenlernen
• Einblick in verschiedene Behandlungsmethoden und Therapieverfahren erhalten
• Koordinierte Zusammenarbeit eines multiprofessionellen Teams erfahren

Methoden
Hospitationen in Therapiegruppen und Einzeltherapien, Praxisbeispiele, Kurzvorträge, Fallbesprechungen



Kooperationsveranstaltung der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen aus Werkstätten, Förderstätten, Wohnbereichen, ambulanten Betreuungsdiensten
Leitung
Dr. med. Arnost Kralik, Oberarzt Marina Knuth, Leitung Ergotherapie Peter Rausch, Pflegerische Stationsleitung und komplementäre Therapien Silvia Sirlinger, Dipl.-Psychologin
Termine
14.11. – 16.11.2018
Dauer
Lehrgangsreihe mit 10 Modulen, 8 Praxis- und 4 Coachingtagen
Abschluss mit Zertifikat
Kosten
€ 360,-
Verpflegung und Übernachtung sind direkt vor Ort zu bezahlen. Auf Wunsch senden wir Ihnen eine Hotelliste zu.

Weitere Hinweise und Informationen erfragen Sie bitte beim Fortbildungsinstitut der Lebenshilfe Bayern, Tel.: 09131 75461-0
e_mail
fortbildung@lebenshilfe-bayern.de
TeilnahmebedingungenBesondere HinweiseOnline AnmeldenDownload Anmeldeformular